SPD Undenheim

SPD-Umfrage zu drängenden Themen der Ortspolitik

Pressemitteilung

Undenheim, 27. Januar 2019. Enge Straßen und wenig Parkraum, verschmutzte Spielplätze und teurer Baugrund. Das sind die Themen, die die Bürger in Undenheim bewegen. Außerdem wünschen sich die Bewohner mehr Transparenz seitens der Verwaltung sowie ein attraktiveres Angebot für Touristen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des SPD-Ortsvereins.

Lange Busse und schwere Müllwagen donnern über die Staatsrat-Schwamb-Straße, parkende Autos verengen die Strecke. Für Radler wird die Fahrt zum Abenteuer. Die Eltern von Kindergartenkindern und Grundschülern überlegen, welchen Weg sie ihre Kleinen jeden Morgen laufen oder rollern lassen. Viele betrachten die Strecke entlang der Hauptstraße als viel zu gefährlich. Mehr als 90% der Undenheimer, die an der SPD-Umfrage teilgenommen haben, bewerten die Verkehrssituation im Ort als weniger gut oder schlecht.

Schlechte Noten bekommt Undenheim von den eigenen Bürgern auch mit Blick auf die Barrierefreiheit des öffentlichen Raums. Da ist in der Vergangenheit offensichtlich zu wenig passiert. 72% der Umfrageteilnehmer meinen, die Situation sei für Menschen mit Gehbehinderung im Ort schlecht oder zumindest nicht gut. Die Mehrheit hält zudem das Angebot für Seniorinnen und Senioren für nicht ausreichend. In Kommentaren wird mehrfach die Einrichtung eines Seniorenbeirats gefordert.

Handlungsbedarf erkennt die Mehrheit der Umfrageteilnehmer mit Blick auf den Zustand der öffentlichen Spielplätze. Besorgte Eltern beschweren sich über Gefahren durch offen herumliegende Glasscherben, achtlos weggeworfene Zigarettenkippen und Hundekot. Zudem wird der Zustand einiger, in die Jahre gekommener Spielgeräte moniert.

Ein wichtiges Anliegen ist den Bürgern laut Umfrage auch das Ortsbild der Gemeinde. Mehr als die Hälfte der Teilnehmer wünscht sich einen schöner gestalteten Ortsmittelpunkt, eine bessere Beschilderung und weniger hässliche Müllabladestationen. Damit würde sich zudem Attraktivität der Goldbachgemeinde für Touristen erhöhen, meint eine deutliche Mehrheit. Mehr als drei Viertel der Teilnehmer mahnt hier Handlungsbedarf an. Mit dem Aus der Weinstube Weibrich sowie des Undenheimer Brauhauses sei die gastronomische Vielfalt drastisch reduziert worden – fast 72% der Bürger bewerten das aktuelle gastronomische Angebot als nicht gut oder schlecht.

Sorgen bereitet den Undenheimern das Wohnungsangebot im Ort. Die Gemeinde im Speckgürtel von Mainz wird nicht zuletzt aufgrund ihrer guten Infrastruktur für immer mehr junge Familien attraktiv. Das aber hat seinen Preis – und den bekommen vor allem die zu spüren, die Baugrund oder Bestandsobjekte erwerben wollen. Der Mangel an bezahlbaren Immobilien zum Kauf bzw. zur Miete wird immerhin von mehr als einem Drittel der Umfrageteilnehmer kritisiert.

Unzufrieden ist der Mehrheit der Umfrageteilnehmer offenbar mit der Informationspolitik der Verwaltungsspitze; mehr als die Hälfte bewertet den Bürgerservice als unzureichend. Viele wünschen sich mehr Transparenz und eine offenere Kommunikation.

„Die Bürger haben die Gelegenheit genutzt, um Verbesserungen anzumahnen“, sagte Christa Möller, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins. „Aber sie haben auch viel Lob ausgesprochen.“ Schließlich sei Undenheim eine lebendige und liebenswerte Gemeinde. Sehr gut wurde etwa die Vielfalt und das Engagement der Sport-, Freizeit und Kulturvereine bewertet. Auch habe die deutliche Mehrheit die hervorragende Qualität des pädagogischen Angebots der Grundschule, der Krippe sowie des Kindergartens positiv hervorgehoben. „Dieses hohe Gut gilt es in der Zukunft zu wahren, zu fördern und auszubauen“, betont Möller.

Im Dezember hatte der Ortsverein der SPD Fragebögen an die Haushalte in Undenheim verteilt. „Die Ergebnisse sind sehr interessant“, sagt Möller. So habe sich etwa eine Mehrheit der Teilnehmer für eine ortseigene Jugendarbeit ausgesprochen. Der Ortsverein werde in den kommenden Wochen diskutieren, wie die wertvollen Anregungen der Bürger durch konkrete Konzepte und Beschlüsse umgesetzt werden können. „Das wird eine spannende Arbeit werden“, meint Möller.

 
 

Termine

Do, 22.08.2019, Uhrzeit noch offen
Konstituierende Gemeinderatssitzung
Goldbach-Halle

Di, 27.8.2019, 11.30-13.00 Uhr und ab 17 Uhr
Leberknödelessen zur Kerb
ev. Gemeindehaus Undenheim